Startseite
Wer bin Ich
Stammheim inside
Wettervorhersage
Persönliches
Tageshoroskop
Millennium Falke
Beziehungen
Lustige Filmchen
Lustige Bilder
Witzige Flash-Filme
Flashfilme - Archiv
Kurznachrichten
Infothek I
Fußball-Infos
Sport - Highlights
Sport - Specials
Kino-Tipps
Multimedia
DVD/CD-Tipps
Fernsehen
Richtig zitieren
Infothek II
Infothek III
Bildergalerien
Lieblingslieder
Strafvollzug
Knast-Filme
Büro-Spiele
Audiothek
Videothek I
Videothek II
Temporales
Lieblings-Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Members only!
     
 


Zitieren für Einsteiger (z.B. in Mailinglisten)

Den folgenden Text findet ihr am Ende zusätzlich als PDF-Datei zum Download.

Bitte, bitte zumindest den Anfang lesen :-)!

Grüß Gott allerseits

Es gibt in Mailinglisten einige Empfehlungen, wie die Mails geschrieben werden sollten. Das dient uns allen. Für unsere Liste bin ich der Oberlehrer :-)).

Das war das Wort zum Sonntag, nun lege ich mal los:

Die Liste selber akzeptiert nur den Text-Modus. Ihr müsst also die Mails
nicht besonders hübsch gestalten (Textart, -größe, -farbe) :-)).
Konzentriert euch einfach auf den Inhalt *g*.

**********************************
Jetzt zum eigentlichen Zitieren:

- Zuerst der Absender (z.B. kossi@alles-kossi.de schrieb")
- Dann eine Leerzeile.
- Dann die Anrede
- Dann eine Leerzeile
- Dann ein Zitat des Textes, auf den geantwortet wird. Diesen Text soweit
kürzen, dass der Sinn klar ist.
- Dann eine Leerzeile.
- Dann die Antwort.                                                                         - Dann eine Leerzeile.
- Dann ein Zitat des Textes, auf den geantwortet wird. Diesen Text soweit kürzen, dass der Sinn klar ist.
- Dann die Antwort
Usw. ...
- Nun die Verabschiedung.                                                                - Der Rest der Mail ist unnötig und sollte gelöscht werden.

Den Zitaten (und nur denen!) wird am Anfang jeder Zeile ein ">"
vorangestellt. Nicht jedes Programm macht das automatisch. Dann muss man es eben von Hand einfügen.

Weitere detailierte Infos bekommt der Interessierte unter
http://www.afaik.de/usenet/faq/zitieren/

Von dieser Seite folgen jetzt noch einige wichtige Auszüge und
Erklärungen. Für Rückfragen stehe ich euch gern unter kossi@alles-kossi.de zur Verfügung.

**********************************

Es ist nicht nötig, den gesamten Text des Vorredners zu zitieren. Zitate
sollen in erster Linie einen Bezugspunkt darstellen, der den Mitlesenden
einen schnellen Wiedereinstieg in den Thread ermöglicht. Sie sind nicht
dazu gedacht, den vorangegangenen Artikel noch einmal zu
veröffentlichen.

Im Normalfall reicht es daher völlig aus, genau die Aussage stehen zu
lassen, auf die man sich beziehen möchte. Die Mitlesenden sind entweder
ohnehin darüber im Bilde, worum es in der Diskussion geht, oder in der
Lage, den vorangegangenen Artikel anhand der Bezüge (References) zu
finden und selber komplett zu lesen. Für das Verständnis der Aussagen
ist das Lesen der vorangegangenen Artikel sowieso häufig nötig, da sie
aufeinander aufbauen und gelegentlich sogar nur in diesem Kontext
Gültigkeit besitzen.

Durch sparsames Zitieren wird auch die Lesbarkeit deutlich verbessert,
insbesondere bei längeren Artikeln. Lange Zitate erschweren die
Übersicht und das Auffinden Deines eigenen Textes. Nicht selten führen
sie dazu, daß ein Artikel gar nicht bis zum Ende gelesen wird; wer sucht
schon lange nach Neuem in einem Text, den er schon kennt?

Auf der anderen Seite sollte ein Zitat nicht so knapp ausfallen, daß die
Aussage des Autors unklar wird oder gar in einem völlig anderen,
falschen Licht erscheint.

Die normale Leserichtung ist von links nach rechts und von oben nach
unten, und man erwartet in dieser Richtung auch eine zeitliche und
logische Abfolge in den Texten, die man liest. Vor allem Leser, die eine
Menge von Artikeln lesen (und damit, nebenbei bemerkt, ideale
Antwortgeber sind), schätzen es sehr, wenn sie zuerst den Text lesen
können, auf den Du Dich beziehst. Das Zitat dient hier als
Erinnerungshilfe, die natürlich dann nicht gegeben ist, wenn Du das
Zitat ans Ende stellst.

Außerdem ist es hier so üblich. Das mag ein schwaches Argument sein.
Aber weil es ungewohnt ist, wundert man sich als Leser, worauf sich der
Autor bezieht, blättert ein wenig vor und wieder zurück, vielleicht holt
man sich den referenzierten Artikel, weil man das Ende noch nicht lesen
will, kurz: man braucht länger zum Lesen -- für Vielleser häufig ein
Grund, einen Artikel gar nicht erst zuende zu lesen, wenn der
Zusammenhang nicht klar ist.

Und jetzt mal ehrlich: sieht das nicht auch ein wenig bescheuert aus und
ist man nicht verwundert, wenn man erst die Antwort erhält und dann die
Frage gestellt bekommt? (Mal abgesehen von irgendwelchen Gameshows, wo
das üblich ist.)

Weiterhin spart Dir (ja: Dir) diese Art des Zitierens Zeit: Du brauchst
nicht zu wiederholen, was Dein Vorredner geschrieben hat, um den
Zusammenhang klar zu machen. Du stellst Deine Antwort einfach hinter
das, was Du kommentieren willst, und sofort weiß jeder, worauf Du Dich
beziehst. Dadurch wird Dir zudem klar, auf welche Teile Du Dich nicht
beziehst und kannst den entsprechenden Text einfach löschen.

Also: Durch dieses Verfahren sparst Du Zeit, sparen Deine Leser Zeit,
und auf vielen Newsservern wird Speicherplatz und Übertragungskapazität
gespart. Genial, was man mit so simplen Methoden alles sparen kann,
nicht wahr?

Die meisten Menschen lesen einen Artikel von oben nach unten. (Du
nicht?) Oft ist das Ende eines Artikels nicht auf dem Bildschirm oder im
Fenster zu sehen. Wenn Du den kompletten Artikel Deines Vorredners am
Ende Deines Postings anhängst, können viele Leute nicht abschätzen, ob
Du noch etwas dazu schreibst oder nicht. Deshalb müssen sie erst bis zum
Ende durchblättern, um festzustellen, daß da doch nichts neues mehr
kommt. Das ist gerade für Vielleser ärgerlich. Bedenke: auch das
Überfliegen eines Artikels bis zum Ende kostet Zeit, und nicht nur der
einzelne, sondern alle Artikel zählen.

Außerdem widerspricht das Anhängen des kompletten Vorgängerartikels dem Prinzip, nur das zu zitieren, worauf man sich bezieht. Abgesehen davon muß ja nicht jeder Artikel x-mal (nämlich in jeder Antwort und jeder
darauf folgenden Antwort usw.) neu verbreitet werden; die Übertragungs-
und Speicherungskosten würden innerhalb kürzester Zeit explodieren.

******************************************************


Zitieren für Einsteiger.pdf


 
     
Top